Kap der Guten Hoffnung

Kap der Guten Hoffnung

Rund 45 Kilometer vor den Toren Kapstadts liegt das Kap der guten Hoffnung. Um das legendäre Kap ranken sich unzählige Sagen und Geschichten und Seeleute fürchteten früher die Umrundung der gefährlichen Halbinsel. Von der Plattform am Kap aus können Besucher den Zusammenfluss des indischen und atlantischen Ozeans bewundern und die Stimmung an diesem nahezu mystischen Ort genießen.

Kapstadt bietet sich aufgrund seiner Lage als Ausgangspunkt für Rundreisen an. So kann von Kapstadt aus die „Garden Route“ befahren werden, die bis in den Tsitsikamma Nationalpark führt. Auf der Strecke können Reisende Elefanten und Straußen begegnen oder an endlosen Stränden die Seele baumeln lassen. Auch Rundreisen durch Südafrika oder die angrenzenden Nachbarstaaten können in Kapstadt ihren Ausgangspunkt finden. Die Anbindung an den zweitgrößten Flughafen Südafrikas ist ideal. Reisende, die nicht nur die „Mutterstadt“ besuchen wollen, können sich von Kapstadt aus ihren perfekten Reiseverlauf zusammenstellen. Besuche des Krüger Nationalparks oder der Cape Winelands können dabei ebenso eingeplant werden wie eine Erkundung des Königreichs Swaziland.

Es heißt, wer einmal Kapstadt besucht hat, der kommt immer wieder. Probieren Sie es aus!